Aspirator – Reinigungsmaschine für Getreide ASP 750

Der Gebrauch der Maschine ASP 750 - Getreidereiniger

Der Aspirator wird zur vorläufigen Reinigung des Getreidekorns und des Maises in den Nacherntelinien und Trockenanlagen für das Getreide benutzt, sowie auch in  Getreidesilos und Lagern, zur Reinigung für Nahrungsmittelzwecke, eventuell auch zur Vorbereitung von Saatgut des Getreides in Reinigungsstationen.

Aspiratér - Getreidereiniger

Leistung der Maschine75 t/h versteht sich für Weizen bei der Volumenmasse 780 g/dm3, Feuchtigkeit 18 % und Reinheit der Produkte 93 %.

Das Getreidekorn wird durch die Schwererohrleitung  in den Einfallaufsatz auf dem Aspiratorkasten geführt, dabei ist die Regelungsklappe geschlossen. Mit sich erhöhendem Druck auf die Klappe beginnt sich diese langsam öffnen.  Durch Verschiebung des Gewichts auf der Schulter der Klappe erreichen wir eine gleichmäßige Verteilung des Getreidekorns auf der Fläche. Dadurch wird sich auch die Leistung der Maschine teilweise regulieren. Bevor sich das Getreidekorn  auf einzelne Rüttelsiebe verteilen beginnt, was der Kornverteiler unter dem Aspiratorkasten besorgt, wird das Getreidekorn auf der frontalen Stirnseite durch Wirkung eines Lüfters und Kanals des Aspirators durchgelüftet und von leichten Unreinheiten und Staub befreit. So verteiltes und teilweise schon gereinigtes Korn wird auf einzelne Rüttelsiebe geführt, mit Sieben B und C. Durch die Schwingbewegung der Rüttelsieben und Gefälle der Sieben wird das Korn über die Sieben transportiert. Die Siebenüberfälle B und Siebenverfälle C werden auf den Enden von Rüttelsieben mittels Rillen zu beiden Seiten der Maschine geführt. Die Siebenüberfälle C (ausgesondertes Getreidekorn) gehen durch einzelne Aspiratorkanäle auf den Ausfällen in einen gemeinen Ausfallkorb vor. Intensive Reinigung der Sieben sichert eine Bürstenreinigung.

Die Aspirationskanäle sowohl beim Einfall als auch beim Ausfall werden in den Aspirationskasten geführt. Leichte Unreinheiten uns Staub werden hier abgesetzt. Schwergewichtige Unreinhalten werden in den Dichtungswerk geschoben und gehen weiter zu dem Abscheider vor. Für richtige Einstellung der Funktion von Luftkanälen (für die Aspiration) dienen die Klappen. Die Einstellung der Klappen und ihre Regelung führt man mittels den hebeln auf der rechten Außenseite des Aspirationskastens.

Tento web používá k poskytování služeb, personalizaci reklam a analýze návštěvnosti soubory cookie. Tyto informace jsou sdíleny se společností Google. Používáním tohoto webu s tím souhlasíte.